Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen liegen viele Marketing Tools außerhalb des Budgets. Dennoch sind sie ein wichtiger Bestandteil für das moderne Marketing Management. Eine gute Alternative bieten Open Source Lösungen.

Das Angebot an Marketing-Software – auch als „MarTech“ bezeichnet – wächst so rasant, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Seit 2011 erfasst der Experte Scott Brinker in seiner Marketing Technology Landscape die relevanten Anbieter und Lösungen. Im Jahr 2020 umfasst die Sammlung rund 8.000 Einträge, was einem Wachstum um etwa das 50-fache seit Beginn der jährlichen Bestandsaufnahme entspricht.

Den gesamten Fachbeitrag können Sie bei Marconomy lesen.

In meinem Blog finden Sie viele weitere Beiträge zu den Themen Digital Marketing, Informationstechnologie und New Work.